REHADAT-Talentplus - Link zur Startseite Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Das Portal zu Arbeitsleben und Behinderung

Sie sind hier: 

Vorbildliche Unternehmen

Das Land Hessen hat im November 2010 vorbildliche Betriebe mit Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung ausgezeichnet. Der mit je 3.000 Euro pro Preisträger dotierte Landespreis, der bereits zum fünften Mal an drei Unternehmen der Privatwirtschaft vergeben wurde, soll ein deutliches Signal dafür setzen, dass Menschen mit Handicaps ihre Leistungen und Fähigkeiten auch im ersten Arbeitsmarkt voll entfalten können.

Die diesjährigen Preisträger sind:

Sinning Holz- und Palettenbau in Baunatal (Kategorie bis 20 Beschäftigte). Obwohl aufgrund der Betriebsgröße keine Beschäftigungspflicht besteht, beschäftigt die Firma schwerbehinderte Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen und betreut diese neben der behindertengerechten Arbeitsplatzausstattung auch in ihrer Freizeit. Die enge Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für behinderte Menschen unterstreicht das soziale Engagement für Menschen mit Behinderungen.

Skoberne GmbH, Pfungstadt (Kategorie bis 200 Beschäftigte). Dieses Unternehmen hat eine überdurchschnittliche Beschäftigungsquote (9 statt der gesetzlich geforderten 5 Prozent) und zeichnet sich durch eine sehr produktive Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Behindertenhilfe aus. So sind Menschen mit Behinderungen in einem hauseigenen Werkstattbereich für das Unternehmen tätig.

ESO Offenbacher Dienstleistungsgesellschaft mbH (Kategorie über 200 Beschäftigte). Das Unternehmen verzeichnet mit zuletzt 28 Prozent eine stetig wachsende Quotenentwicklung im Bereich der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen und verfügt über ein hervorragendes betriebliches Eingliederungsmanagement. Darüber hinaus werden schon seit Jahren schwerbehinderte Jugendliche ausgebildet.

Die Pressemitteilung des Landes Hessen finden Sie hier.

 
 

Tastaturkurzbefehle: